Geschäftsbericht 2021

Peter und Heidi stehen auf einem Perron
Geschäftsbericht 2021.

Rückblick aus Sicht Verwaltungsrat.

Das vergangene Jahr war erneut von der globalen Pandemie geprägt, was sich massiv auf unsere Gesamtplanung auswirkte. Obwohl wir bereits 2020 über alle Ebenen hinweg Erfahrungen mit dieser Pandemie gemacht haben, trafen die Erleichterungen nicht wie erhofft ein und die Umsatzbudgets mussten mehrfach gekürzt werden.

Aus diesem Grund wurden die weltweiten Marketingaktivitäten grösstenteils eingestellt – vereinzelte Massnahmen wurden nur dann umgesetzt, wenn sich effektive Verkaufschancen ergaben. Um die Beiträge der Mandatsgeber zu reduzieren, befand sich das Team der STS AG während einem grossen Teil des Jahres in Kurzarbeit.

Gleichzeitig hat der Verwaltungsrat die STS AG in diesem schwierigen Jahr bei der Überarbeitung ihrer Strategie und der Neuausrichtung der Strukturen eng begleitet und unterstützt. Wir sind davon überzeugt, dass die STS AG nun optimal aufgestellt ist, um die Herausforderungen zu meistern und Chancen zu ergreifen, sobald sich die Situation in den Märkten verbessert.

Fast untergegangen ist, dass die STS AG im 2021 ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert hat. Der Verwaltungsrat bedankt sich darum auch an dieser Stelle bei allen Partnern und Mitarbeitenden für ihr Vertrauen, ihr Engagement und die Unterstützung während der letzten zehn Jahre.

Armin Weber
Verwaltungsratspräsident

PS: An dieser Stelle verabschiede ich mich als Verwaltungsratspräsident der STS AG und übergebe die Führung dieses Gremiums in die Hände meines Nachfolgers Philipp Mäder. Ich wünsche ihm, dem ganzen Verwaltungsrat und der STS AG von Herzen alles Gute und viel Erfolg bei den künftigen Herausforderungen.

Mehr lesen

Rückblick 2021 aus Sicht CEO.

Das Jahr 2021 hat uns erneut alles abverlangt. Die Kunst bestand darin, unsere Kosten so tief wie möglich zu halten und gleichzeitig die sich bietenden Chancen zu ergreifen. So haben wir unsere Ressourcen gezielt eingesetzt und uns auf drei Kernbereiche fokussiert:

1. Unsere Partner schulen und motivieren.
Mit der preisgekrönten E-Learning-Plattform «STS Excellence Program» konnten wir die weltweite Reisebranche auf attraktive Weise schulen, sie für den ÖV Schweiz sensibilisieren und für den baldigen Verkaufsstart motivieren. Die Anzahl Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat unsere ehrgeizigen Ziele bei weitem übertroffen.

2. Die globale Medienarbeit intensivieren.
Da unsere Gäste nicht reisen konnten, haben wir die Kommunikation über die Medienkanäle verstärkt, um so die Lust auf Ferien in der Schweiz mit dem ÖV zu wecken. Die ambitionierten Ziele konnten wir auch hier übertreffen.

3. An der Zukunft arbeiten.
Im Jahr 2021 haben wir an unserer Strategie gearbeitet und diese neu ausgerichtet. Darauf aufbauend haben wir uns auch personell neu aufgestellt. Dies ermöglicht es uns, in Zukunft auf Veränderungen in den Märkten noch agiler und flexibler zu reagieren. Ich bin sehr beeindruckt, wie mein Team diese Herausforderungen trotz Home-Office und Kurzarbeit angepackt und umgesetzt hat. Wir sind nun bereit und motiviert für eine baldige Wiederbelebung des weltweiten Freizeittourismus.

Darauf freuen wir uns.

Maurus Lauber
CEO Swiss Travel System AG

Mehr lesen

Armin Weber Verwaltungsratspräsident
Armin Weber Verwaltungsratspräsident
Maurus Lauber CEO Swiss Travel System AG
Maurus Lauber CEO Swiss Travel System AG

Zaghafte Erholung der Umsätze.

Insbesondere im 4. Quartal hat der Umsatz aus dem Verkauf von Fahrausweisen an Gäste aus dem Ausland zaghaft angezogen. Die Grafik zeigt als Beispiel die messbaren Incoming-Umsätze in Schweizer Franken.

Märkte- und Medienkennzahlen.

Top 5 Märkte STS-Sortiment in CHF


1. USA 5.4 Mio


2. Indien 1.7 Mio


3. Deutschland 1.6 Mio


4. Brasilien 1.2 Mio


5. UK 0.9 Mio

Medienkennzahlen


505 Medienreisen mit STS Tickets


178 Top Coverage Berichte, Reichweite: 463 Mio.


16 STS Begleitete Medienreisen in der Schweiz

MySwitzerland.com

Transportseiten
904’800 Besucher, +1.4%

mystsnet.com
46’834 Besucher, -25.6%

Facebook

33’988 Fans, +12%

Instagram

50’300 Abonnenten, +25%

Youtube

3’670 Abonnenten, +15%

Twitter

2’773 Follower, +16%

LinkedIn

1’291 Follower, +66%

Museumseintritte
Swiss Travel Pass

28’824 Eintritte, +54%

Excellence Program E-Learning

4’699 registrierte User
1’129 Expert-Diploma

Top 5 Märkte nach erreichten Punkten:

MärkteSumme von Leaderboard PunktenDurchschnittspunkte
Indien4'526'9975'209
USA3'235'4094'622
China3'016'0505'949
Kanada1'067'1205'106
Taiwan869'8734'702

Wichtigste Projekte und Meilensteine.

Im zweiten Pandemiejahr konnten wir wichtige Projekte vorantreiben und Meilensteine erreichen. Wir haben unsere Strategie grundlegend überarbeitet und unsere Organisation neu aufgestellt. Unser Marketing werden wir künftig vermehrt auf Personas und deren Touchpoints entlang der Customer Journey ausrichten. Dazu haben wir 50 Personas aus 20 Zielmärkten erarbeitet.

Die Lancierung des Excellence E-Learning-Programms darf als erfolgreich bezeichnet werden: Es erfolgten über 4’000 Anmeldungen, wovon rund 80% aus dem Travel Trade stammen. Wir sind stolz auf rund 1’100 Experten, die 2021 mit einem Diplom ausgezeichnet wurden.

Weiter gelang die Harmonisierung der nationalen und Incoming-Freizeitsortimente in Bezug auf Geltungsdauer, Preis und Ermässigungssätze. Mit der SBB haben wir den Grundstein für das gemeinsame Partnervertriebsmanagement gelegt und mit unseren Mandatsgebern arbeiten wir dank der neuen Marketing- und Vertriebsarbeitsgruppen noch enger zusammen.

Mehr lesen

Persona-Steckbriefe
Persona-Steckbriefe
Key Visual STS-Excellence Program Logo mit Heidi und Peter
Personen mit ihrem Gepäck stehen auf einem Perron

Globale Marktbearbeitung.

Aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen Reiserestriktionen lag der Fokus bei der Marktbearbeitung auf die persönliche Pflege und Schulung der weltweiten Reiseverkäufer. Dabei spielte die Bekanntmachung des neuen STS Excellence Program eine zentrale Rolle. Im jetzigen Wandel der gesamten Industrie bildet das Know-How die Basis des zukünftigen Erfolges des gesamten öV Schweiz. Die erreichten Agenten und deren Einsatz stimmt uns positiv.

Um den Verkauf zu fördern, setzen wir auf zwei einmonatige Promotionswellen. Während der beiden Zeiträume wurde der Swiss Travel Pass mit 25% Reduktion angeboten. Die gezielte Information des Reisehandels und die Bereitstellung von Inhalten mit Verweis auf den Buchungszeitraum (im Juli sowie vom 11. November bis 11. Dezember), war essenziell. Einerseits sollten Investitionen minimiert werden, andererseits sollte dem öffentlichen Verkehr in der Schweiz eine globale Präsenz ermöglicht werden, um möglichst viele Buchungen zu generieren. Mit weltweit insgesamt CHF 5.7 Mio. Umsatz wurden unsere Erwartungen übertroffen. Die Zahlen bestätigen das grosse Reisenachholbedürfnis und unsere Erwartungen an die Umsätze für das Jahr 2022 und darüber hinaus.

Die damit erzielten Resultate bilden die Grundlage für die nachhaltige Erholung der öV Schweiz Umsätze 2022+.

Mehr lesen

1. Prioritätsmärkte

Europa: Deutschland, Frankreich, Italien, UK
Übersee: Greater China, Indien, Südkorea, USA
Global: CH Incoming (Agentensitz Schweiz)

2. Aktivmärkte

Europa: Niederlande, Österreich, Spanien
Übersee: Australien, Brasilien, Indonesien, Japan, Kanada
Malaysia, Singapur, Thailand, VAE

Heidi und Peter stehen an einem Quiz-Pult

Bericht und Zahlen.

Die Swiss Travel System AG hat die Aufgabe, Incoming-Verkehrserträge zu steigern. Diese Umsätze fliessen jedoch direkt zu den Leistungsträgern. Die Einnahmen der Swiss Travel System AG bestehen grösstenteils aus Mandatszahlungen. Der Fokus liegt deshalb auf einer effizienten Kostenkontrolle. Dank einer rollenden Budget-Forecast-Planung können die Marketingaufwendungen optimal geplant und realisiert werden.

Shareholder der Swiss Travel System AG